Köln, Deutschland (ots/PRNewswire) – Enefit, Elektrilevi und envelio GmbH arbeiten im Rahmen eines vollständigen Rollout-Projektes der Intelligent Grid Platform in Estland zusammen. Die Netzplanung des Verteilnetzbetreibers Elektrilevi wird mit Hilfe der Intelligent Grid Platform digitalisiert, sodass der Anschlussprüfungsprozess zukünftig vollständig automatisiert abgewickelt werden kann.

Das Projekt untermauert damit Elektrilevis Strategie, digitale Lösungen auf Basis modernster Technologien einzusetzen, um das Verteilnetz zukunftssicher für neue Erzeugungsanlagen und Lasten wie Ladepunkte und Wärmepumpen zu machen.

„Die weitere Automatisierung der Netzplanungsprozesse von Elektrilevi wird es uns ermöglichen, die steigende Zahl neuer Anschlussanfragen auf effiziente Weise zu bearbeiten und gleichzeitig den besten Netzservice für unsere Kunden sicherzustellen”, sagt Meelis Melder, Leiter Planung und Projektmanagement bei Enefit OÜ.

Das Projekt startete im Dezember 2021 und umfasst das gesamte Netzgebiet von Elektrilevi mit mehr als 650.000 Entnahmestellen und ca. 95% Abdeckung der Gesamtfläche Estlands.

„Neben der technischen Bewertung und Bearbeitung von Neuanschlussanträgen ist auch die Planung von Netzausbau ein Bereich, in dem wir großes Potenzial sehen, mit der IGP unseren Entscheidungsprozess zu unterstützen. Technologische Unterstützung wird immer wichtiger, um optimale Investitionsentscheidungen zu treffen. Dies ermöglicht uns der Gesellschaft die kostengünstigsten Lösungen bei gleichzeitig höchster Netzsicherheit zu liefern”, sagt Meelis Melder.

Smart-Meter Daten in Kombination mit topologischen Netzinformationen werden durch die Algorithmen im IGP Grid Hub zu einem digitalen Zwilling des realen Netzes zusammengeführt. Dadurch wird eine hohe Transparenz der Ist-Situation im Netz als Basis für die weitere Planung geschaffen. Darüber hinaus finden zusätzliche Geoinformationen Berücksichtigung, um bauliche Konventionen und Restriktionen wie Straßen, Wege, Naturschutzgebiete oder Gewässer bei der automatisierten Planung von Neuanschlüssen zu berücksichtigen.

“Estland stellt ein europäisches Vorbild im Bereich der Digitalisierung dar” sagt Dr. Simon Koopmann, CEO und Mitgründer von envelio und fügt hinzu: „Wir freuen uns daher sehr über die Möglichkeit mit Enefit und Elektrilevi die digitale Netzplanung dort auf das nächste Level zu bringen”.

envelio ist ein Spin-off der RWTH Aachen und ermöglicht Verteilnetzbetreibern mit der Intelligent Grid Platform (IGP), die nächste Phase der Energiewende zu meistern. Netzplanungs- und Betriebsführungsprozesse werden durch envelios IGP digitalisiert und automatisiert. Diese Automatisierung ermöglicht eine schnellere und kostengünstigere Integration von erneuerbaren Erzeugungs- und Ladepunkten für Elektrofahrzeuge in das Energiesystem. Der Kern der Technologie von envelio sind Optimierungs- und maschinelle Lernalgorithmen, die auf den fünf Doktorarbeiten der Gründer basieren. envelio wurde 2017 gegründet und beschäftigt ca. 70 Mitarbeiter. Zu den über 35 Kunden von envelio zählen Netzbetreiber wie Westnetz, E.DIS (beide E.ON-Konzern), Helen, Vattenfall, Enel, Iberdrola, EDP und ab sofort auch Elektrilevi.

Elektrilevi OÜ gehört zur Eesti Energia Gruppe. Mit 650.000 Netzanschlusspunkten decken sie etwa 95 % des estnischen Verteilnetzes ab.

Enefit Connect OÜ ist ebenfalls Teil der Eesti Energia Group und agiert als Dienstleistungsunternehmen. Sie übernehmen das Netzmanagement und bietet ihren Kunden neue Energielösungen auf Basis zeitgemäßer Technologie an.

By Simon Appel

Simon Appel ist seit 2017 als Redakteur für die Trending News tätig. Dabei verfasst er hauptsächlich Artikel über diverse IT Veranstaltungen und News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.